A+ A A-

Zehn Podest Plätze für das Maloja BMX Team vom SV-DJK Kolbermoor

  • Kategorie: Presse 2015
  • Geschrieben von Conny Sterczel
  • Zugriffe: 1828
  • 22 Apr

Startschuss der Bayernliga Rennserie fiel in Königsbrunn


Vergangenes Wochenende zog es zwanzig BMX Fahrer vom Maloja BMX Team in die größte Stadt im schwäbischen Landkreis Augsburg, in das rund 140km entfernte Königsbrunn, um dort ihr Können auf dem Rad zu beweisen. Der MAC Königsbrunn veranstaltete das erste von insgesamt neun Bayernligarennen. Zwischen Windböen und Sonnenschein fanden sich dort 143 SportlerInnen ein, um auf der aus der Vogelperspektive gleichendem Dreieck - BMX Strecke den Wettbewerb teilzuhaben.

Für die Kolbermoorer BMX FahrerInnen wurden gleich zehn Pokale verteilt. Bei den insgesamt sieben Anfängern setzte sich Tobias Hirmer in seiner Altersklasse der U9 souverän mit Vorsprung an die Spitze und gewann in allen Vorläufen und im Finale den ersten Platz. Fabian Grabichler und Paul Carbon sammelten Rennerfahrungen in der gleichen Gruppe. Thomas Osinski in der Gruppe U13 behauptete ebenfalls sein Ergebnis kontinuierlich mit dem ersten Platz, Andi Schiffmann fuhr auf den achten Rang. In der Gruppe der Schüler landete Marcel Hofmeister im guten Mittelfeld. Stefan Schiffmann nahm an den Vorläufen in der Gruppe der Anfänger Jugend teil.

Mit weitem Vorsprung übernahm Christine Bergtold die Führungsrolle in der Gruppe der weiblichen Cruiser (24“) Fahrerinnen und stieg bei der Siegerehrung auf den höchsten Podest Platz. Abermals konnte Erich Grabichler sein Können auf dem 24“ Rad unter Beweis stellen und erlangte jeweils den ersten Rang in der Gruppe der Cruiser 17-29.

Unter den elf 20“- RennfahrerInnen des Maloja BMX Teams machte Celina Brunn den Anfang in der Gruppe der weiblichen U11. Mit viel Kampfgeist und Ehrgeiz fuhr sie nach nicht ganz so gut gelungenen Vorläufen als zweite durchs Ziel. Ihr männliches Pendant Johannes Fahninger wurde zweiter im B-Finale. In der Gruppe U13 gewann Julius Fahninger nach sehr guten Vorläufen den zweiten Platz. In einer leistungsstarken Gruppe der U15 erreichte Svea Bergtold den dritten Platz im Finale. Ihre Teamkollegin Miriam Rohrmüller folgte ihr mit dem fünften Platz. Patrick Heil erzielte den zweiten Platz in der Gruppe U15 im B- Finale. In der Gruppe der Männer 17-29 gab es gleich zwei Pokale, den Silbernen für Sascha Bergtold, den bronzenen für Christoph Hainz. Andreas Hainz und Klaus-Dieter Brunn nahmen in der gleichen Gruppe jeweils an den Vorläufen teil. Und zum krönenden Abschluss erzielte Stefan Heil in der Altersgruppe der Junioren den ersten Rang.
cst

Guest Services

Login or Register