A+ A A-

Maloja BMX Team vom SV-DJK Kolbermoor wird Mannschaftstagessieger in Peißenberg

  • Kategorie: Presse 2015
  • Geschrieben von Conny Sterczel
  • Zugriffe: 1874
  • 28 Jun

Vierzehn Podestplätze für Kolbermoorer BMX RennfahrerInnen


Vor kurzem war es der rund 100km entfernte Verein MC Peißenberg, der insgesamt 169 TeilnehmerInnen zum vierten BMX Bayernliga Rennen anlockte. Als Nebenschauplatz diente ein mit Pylonen gestellter Parcours auf dem Nachbarfeld, auf dem die jüngeren Sportler Motorcrossräder im Kleinformat vom MC Peißenberg ausprobieren durften. Nach ein paar anfänglichen Regentropfen beruhigte sich das Wetter und bescherte den Rennläufen sogar den ein oder anderen Sonnenstrahl. 5x Gold, 6x Silber und 3x Bronze ließ Kolbermoorer Herzen höher schlagen und am Ende sogar den ersten Platz von insgesamt zehn Mannschaften in der Mannschaftswertung erreichen. Die Hälfte der Bayernliga Rennserie ist geschafft, das Maloja BMX Team trennt noch knapp 100 Punkte vom RC Erlangen.

Um Radlängen voraus und immer das Ziel im Visier belegte Michael Keidel in der Gruppe Anfänger U7 kontinuierlich den ersten Platz. Tobias Hirmer setzte sich ebenfalls wieder an die Spitze und konnte somit seinen Vorsprung in der Bayernliga Rennserie in der Gruppe Anfänger U9 weiter ausbauen. Andi Schiffmann hielt mit einem starken Feld in der Gruppe Anfänger U13 mit und fuhr als sechster durchs Ziel im Finale. In der Gruppe der Schüler Anfänger steigerte Marcel Hofmeister seine Leistung bis ins Finale und gewann den zweiten Platz. Nach einem stets spannenden Kampf um die goldene Trophäe mit seinem weitaus jüngeren Konkurrenten errang Erich Grabichler in der Gruppe der 24“ Räder der Jahrgangsstufe 17-29 den zweiten Platz. In der weiblichen Gruppe der Cruiser verteidigte Christine Bergtold sowohl im Finale als auch in den Vorläufen fortlaufend den zweiten Platz. In der Gruppe der männlichen Cruiser II zeigte Patrick Rohrmüller seine Fahrkünste auf dem Rad und stieg am Ende als Zweiter aufs Podest. Celina Brunn machte im Finale phänomenal zwei Plätze gut und sicherte sich den bronzenen Pokal in der weiblichen Gruppe U11 der 20“ Räder. In der Gruppe U13 fuhr Julius Fahninger technisch anspruchsvolle Vorläufe und gewann schließlich den dritten Platz. Svea Bergtold und Miriam Rohrmüller mussten als Zwischenposition eine Lokalmatadorin in Kauf nehmen und wurden mit dem ersten und dritten Platz in der Gruppe der Schülerinnen U15 geehrt. Eine nahezu „Heimmannschaft“ bildete die Gruppe Männer 40+ der 20“ Räder. Jan Brunn glänzte mit dem ersten Platz, Andreas Hainz fuhr als zweiter durchs Ziel, Stefan Schrader belegte den vierten Platz und Klaus-Dieter Brunn konnte mit seinen jüngeren Teamkollegen gut mithalten und gewann den fünften Platz. Ein mitreißendes Rennen und bis zum letzten Moment atemberaubend lieferte sich Sascha Bergtold. Er erzielte den zweiten Platz in der Gruppe Männer 17-29. Last but not least holte sich Stefan Heil abermals mit großem Vorsprung den goldenen Pokal in der Gruppe Junioren U19. Weitere Ergebnisse finden Sie unter www.bmx-kolbermoor.de. cst



Weitere Ergebnisse:

Anfänger:

Anfänger U9 männl.: Paul Carbon 5. Platz, Fabian Grabbichler 9. Platz

Anfänger U13 männl: Thomas Osinski 13. Platz

Anfänger Jugend weibl./männl.: Stefan Schiffmann 6. Platz

20“ Fahrer:

U11 männl.: Johannes Fahninger 4. Platz B-Finale, Maximilian Sterczel 5. Platz B-Finale

Schüler U15: Patrick Heil 12. Platz


Guest Services

Login or Register