A+ A A-

Kolbermoorer BMX FahrerInnen auf drei BMX Strecken präsent

  • Kategorie: Presse 2016
  • Geschrieben von Conny Sterczel
  • Zugriffe: 1251
  • 07 Mai

Fünf Podest Plätze für das Maloja BMX Team


Bei schönem Wetter und einer gut präparierten BMX Strecke fand in Erlangen der dritte Bayernligalauf statt, zu dem es insgesamt 150 FahrerInnen aus Bayern, Baden-Württemberg und Tschechien zog. Von den Kolbermoorer SportlerInnen konnte Raymond Farell Heidrich an seine bisherigen Leistungen anknüpfen und belegte mit seinem 20 Zollrad in der Gruppe der U9 männlich den dritten Rang. Dicht dahinter folgte ihm Michael Keidel auf den vierten Platz. Auch für Tobias Hirmer, der sein erstes Jahr in der Lizenzklasse bestreitet, lief es wieder gut. Er fuhr als vierter durchs Ziel in der Gruppe der U11 männlich. In der Gruppe Schülerinnen U15 stieg Svea Bergtold als erste, Miriam Rohrmüller als zweite aufs Podest. Jannik Feige konnte in der Anfängergruppe U11 erste Rennerfahrungen mit dem zehnten Platz sammeln. Den weiblichen Gegenpart übernahm Celina Robl in der Gruppe U11 weiblich und belegte dort den elften Rang. In der Gruppe Jugend männlich der Lizenzfahrer hatten sich viele Wettbewerber angemeldet, in der Marcel Hofmeister nun als Jahrgangsjüngerer mitfahren konnte. Für das Maloja BMX Team ging Christian Pramböck bei den Elite Männern an den Start und erzielte den siebten Platz. Mit dem 24 Zoll Rad startete Patrick Rohrmüller und behauptete stets die erste Position bis ins Finale in der Gruppe der Cruiser 17-29. Stefan Schiffmann fuhr in der gleichen Gruppe auf den achten Rang. Aus Mangel an Beteiligung musste Christine Bergtold mit den Männern mithalten in der Gruppe Cruiser IV, fuhr aber als erste der insgesamt vier weiblichen Fahrerinnen durchs Ziel.

Während die zwölf FahrerInnen vom Maloja BMX Team ihr Glück in Mittelfranken fanden, so zog es die Heil Brüder ins benachbarte Österreich nach Baierdorf in die Steiermark zum ersten und zweiten Lauf der steirischen Meisterschaft. Stefan Heil überragte in der Gruppe 17+ an beiden Tagen mit dem ersten Platz. Sein Bruder Patrick Heil machte in der Gruppe 15/16 jeweils einen guten vierten Platz bei beiden Läufen.

Last but not least scheute Celina Brunn wieder nicht den Rennerfahrungen auf internationalem BMX Terrain und fuhr im niederländischen Kampen den dritten und vierten Eurolauf mit, bei denen sie sogar nach einem Sturz die Vorläufe mithielt in ihrer Leistungsgruppe Girls 10. cst

Guest Services

Login or Register