A+ A A-

Acht Podest Plätze auf Bundesebene für das Maloja BMX Team aus Kolbermoor

  • Kategorie: Presse 2018
  • Geschrieben von Conny Sterczel
  • Zugriffe: 178
  • 25 Sep

Fünfter und sechster Bundesligalauf in Baden- Württemberg


Die Bundesligarennserie ist in die Zielgerade eingebogen und hat mit dem fünften und sechsten Lauf von insgesamt acht Rennen die vorletzte Station im baden-württembergischen Ingersheim erreicht.

Wunderschön in die Landschaft mit Weinbergen auf der einen- und dem Neckar zur anderen Seite eingebettet, präsentiert sich der BMX Track des MSC Ingersheim als eine der zahlreichen BMX Strecken in der Stuttgarter Umgebung. Ein bekanntes Mitglied der MSC Ingersheim ist die sechsfache BMX Weltmeisterin Kerstin Meyer.

Bei herrlich, spätsommerlichen Temperaturen, blauem Himmel und Sonnenschein wurden an beiden Renntagen ca. 275 begeisterte RennsportlerInnen empfangen.

Vom Maloja BMX Team fuhren elf BMX FahrerInnen 350km gen Nordwesten.

Erich Grabichler holte erneut auf seinem 24“ Rad zwei Podest Plätze, er steigerte seine Leistung vom dritten auf den ersten Rang in der Gruppe Cruiser I und führt somit weiter die Tabelle in der Gesamtwertung an. In der Gruppe Cruiser 17-29 steht Patrick Heil weiter auf dem ersten Platz in der Tabelle, er gewann in Ingersheim den zweiten und vierten Rang.

Ebenfalls sehen lassen konnten sich die Ergebnisse von Jan Brunn in der Gruppe Cruiser III. Er erreichte die Zielgerade zunächst als Vierter, am zweiten Tag kämpfte er sich als Jahrgangsälterer auf den dritten Platz und sichert sich somit den dritten Platz in der Gesamtwertung. Seine Tochter Celina Eggart Brunn tat es ihm gleich, sie beschleunigte ihr Können auf dem Rad vom fünften auf den zweiten Platz in der Gruppe U 11-12.

Die zwei Anfänger, Luis Keil (Gruppe „Beginners 9-10“) und Dominik Slobodcikov (Gruppe Beginner 15+) vom Maloja BMX Team brachten ebenfalls Pokale mit nach Hause. Luis Keil belegte gleich zweimal den zweiten Platz, Dominik Slobodcikov erzielte den vierten und zweiten Rang.

Andi Schiffmann gewann den siebten und vierten Platz in der Gruppe „Cruiser under 16“.

In einer leistungsstarken Gruppe von 28 Fahrern insgesamt kämpfte sich Raymond Farell Heidrich auf den sechsten und fünften Platz im Finale in der Gruppe U9-10. Sein Teamkollege Fabian Grabichler sammelte zunächst in den Vorläufen Rennerfahrungen, arbeitete sich dann aber auf den sechsten Platz im B-Finale vor.

Jannik Feige (Gruppe „Boys 11-12“) sowie auch Johannes Kuba (Gruppe „Boys 13-14“) kämpften jeweils mit zahlreichen Mitkonkurrenten und erbrachten den siebten und sechsten Rang im Viertelfinale.

Die letzten beiden Bundesligaläufe finden kommendes Wochenende erneut in der baden-württembergischen BMX Hochburg, dieses Mal in Kornwestheim, statt. cst

Weitere Ergebnisse finden Sie unter www.bmx-kolbermoor.de

Guest Services

Login or Register