A+ A A-

BMXer vom Maloja-BMX-Team Kolbermoor sammelten Punkte für die diesjährige Weltmeisterschaft in Rotterdam

  • Kategorie: Presse 2014
  • Geschrieben von Conny Sterczel
  • Zugriffe: 2065
  • 09 Jun

Startschuss zur ersten Runde des diesjährigen 3Nations Cup fiel in Anathal bei Kassel


Vergangenes Wochenende zog es die BMX Fahrer- und Fahrerinnen des Maloja-BMX-Team vom SV-DJK Kolbermoor 560km weiter in die Mitte Deutschlands, nach Anathal, 10km nordwestlich von Kassel entfernt zum Dreiländer-Cup von Deutschland, Belgien und Holland. Die Gastgeber vom Rad-Sport-Club-Weimar-Anathal e.V. verfügen über einer der modernsten BMX Stätten Europas, die erst vor drei Jahren in einem weitläufigen Areal gebaut wurde und somit natürlich auch für internationale Wettkämpfe ausgelegt ist. Unter den circa 650 Teilnehmern, darunter eine beachtliche Zahl von 186 deutschen BMX Sportlern hatten sich auch sehr namenhafte Fahrer angemeldet. Der komplette deutsche Olympiakader von 2012 mit Luis Brethauer, Maik Baier und Daniel Schlang und sogar ein Teil der australischen Nationalmannschaft war nach Anathal gekommen, um sich vor rund 2000 Zuschauer miteinander zu messen. Gesammelt wurden die Punkte für die diesjährige Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Rotterdam und die Olympischen Spiele in 2016 in Rio de Janeiro.

Bei herrlichem Sommerwetter meldeten sich fünf Fahrer vom SV-DJK Kolbermoor zu den Läufen an. Die jüngste angereiste Fahrerin Celina Brunn fuhr für die Gruppe der Girls U9 jeweils auf einen guten fünften und vierten Rang. Mit hervorragenden Leistungen konnte Miriam Rohrmüller punkten. So glänzte sie am Sonntag mit dem zweiten Rang in der Gruppe der Girls U13. Für die Gruppe der Cruiser war der erste Renntag eingeplant. Christoph Hainz erreichte am ersten Wettkampftag den fünften Platz in der Gruppe der Cruiser 17-29. Am zweiten Wettkampftag startete er bei den 20"Rädern in der Gruppe 17-29 und musste sich aber leider schon nach den Vorläufen verabschieden. Jan Brunn konnte nach einem längeren krankheitsbedingten Ausfall wieder fast an seine alte Körperform anknüpfen und gewann den fünften Platz in der Gruppe der Cruiser 40-44. Andreas Hainz ging am Samstag für die Cruiser 40-44 an den Start, am Sonntag wurde er im Halbfinale siebter in der Gruppe der 20" Fahrer Männer 30+. Der nächste größere Event im BMX Rennzirkus ist die Deutsche Meisterschaft in Vechta am 5.Juli.-cst-

Guest Services

Login or Register