A+ A A-

Erster Platz in der Mannschaftstageswertung und dreizehnmal Plätze auf dem Podest in der Bayernliga BMX Rennserie für den SV-DJK Kolbermoor

  • Kategorie: Presse 2014
  • Geschrieben von Conny Sterczel
  • Zugriffe: 2319
  • 14 Okt

Diesjähriger zweifacher Endspurt der BMX- Bayernliga Rennserie im mittelfränkischen Herzogenaurach


Bei Flutlicht am ersten Rennabend und bei herrlichem Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen am zweiten Renntag ging es beim achten und neunten Lauf in der diesjährigen BMX Bayernligarennserie in Herzogenaurach an den Start. Jeweils 180 Sportler-und Sportlerinnen hatten sich zu den letzten beiden Rennen angemeldet. Mit sehr guten Ergebnissen konnten die Kolbermoorer BMX Fahrer- und Fahrerinnen vom Maloja-BMX-Team punkten. So erreichten sie in der Tageswertung am letzten Renntag den ersten Platz in der Mannschaftswertung und durften gleich dreizehnmal aufs Treppchen steigen.

Am ersten Renntag meldeten sich 20 Fahrer-und Fahrerinnen vom SV-DJK Kolbermoor an, um an der faszinierenden Sportart teilzuhaben. Bei den Anfängern U7 holten Fabian Grabichler und Sienna Schrader den fünften und sechsten Platz. Fabian Grabichler erreichte beim letzten Lauf den sechsten Platz und konnte sich somit nach nur fünf gefahrenen Rennen den siebten Rang sichern. Johannes Fahninger sammelte weitere wichtige Punkte für die Gesamtwertung in der Bayernligarangliste der Anfänger Gruppe U9 und fuhr im Finale als zweiter durchs Ziel. Am Ende wurde er für den dritten Platz in der kompletten Bayernliga Rennserie geehrt. Seine Teamkollegen Finnegan-Noah Mandt und Tobias Hirmer reihten sich im guten Mittelfeld in der gleichen Gruppe ein. Tobias Hirmer belegte im Anschluss den sechsten Platz und in der Gesamtwertung landete er im oberen Drittel der Tabelle. Thomas Osinski erreichte jeweils den sechsten Platz in seiner Jahrgangsstufe bei den U13 Fahrern der Anfänger. Stark und kontinuierlich führte Erich Grabichler das Feld der Jugend Anfänger an und durfte am Ende nach nur sechs gefahrenen Wertungsläufen einen Pokal für den dritten Platz entgegennehmen.

Christine Bergtold belegte in der Gruppe der Cruiser weiblich an beiden Tagen den zweiten Platz, erlangte aber in der Gesamtwertung den wohlverdienten ersten Platz. Daniel Beilhack fuhr in der Gruppe der Cruiser I auf den ersten Platz, in der Rangliste belegte er den siebten Platz. Sein Teamkollege Patrick Rohrmüller musste leider auf die Punkte der letzten zwei Bayernliga Renntage krankheitsbedingt verzichten, konnte sich aber am Ende den zweiten Platz in der Gesamtwertung sichern. Die Gruppe der Cruiser II, III und IV wurden zusammengelegt, in der gleich drei Fahrer vom Maloja-BMX-Team an den Start gingen. Vater Klaus-Dieter Brunn, sein Sohn Jan Brunn und Andreas Hainz starteten gemeinsam. Jan Brunn belegte dabei Rang eins in der Tageswertung. Andreas Hainz entschied für sich die gesamte Rennserie mit dem ersten Platz, Jan Brunn komplettierte das Podest mit dem dritten Platz in der Gesamtwertung. Klaus-Dieter Brunn holte in seiner Gruppe Cruiser IV in der Bayernligarennserie den zweiten Platz.

Celina Brunn krönte den Familienerfolg an beiden Tagen mit dem ersten Platz auf dem Stockerl und erzielte am Ende den zweiten Platz in der Bayrischen Liga in der Gruppe U9 weiblich. In der gleichen Gruppe U9 männlich gewann Maximilian Sterczel den dritten Platz gegenüber seinen bayrischen Konkurrenten nach sieben gefahrenen Bayernliga Rennen. Svea Bergtold fuhr konstant als erste durchs Ziel und konnte somit auch den ersten Platz in der Gesamtwertung beibehalten. Ihre Teamkollegin Miriam Rohrmüller steigerte ihre Tagesleistungen vom vierten auf den zweiten Platz und komplettierte das Podest in der Gruppe U13 weiblich mit dem dritten Platz. Der fünfte und siebte Platz ging an den beiden Renntagen an Julius Fahninger, der leider verletzungsbedingt an vier Läufen nicht teilnehmen konnte und somit auf dem achten Platz landete. Stefan Heil steigerte seine Tagesform vom vierten auf den ersten Platz und holte sich am Ende den wohlverdienten ersten Platz in der Gesamtwertung der männlichen Jugend. Sascha Bergtold knüpfte erfolgreich an die Leistung seines Mitstreiters an und errang jeweils den dritten Platz.

Christoph Hainz fuhr in der Gruppe der Elite Männer auf den fünften Platz und am zweiten Tag in der Gruppe Junioren IV auf den vierten Platz.

Für das Maloja-BMX-Team ist nun eine erfolgreiche Bayernligarennsaison für dieses Jahr beendet.  –cst-

Guest Services

Login or Register